Darmsanierung: Gesundheit beginnt im Darm

 

Im Darm leben mehr als 400 verschiedene Bakterienstämme. Schätzungen zufolge ist die Gesamtzahl aller Darmbakterien etwa zehn mal höher als die Anzahl unserer Körperzellen. Diese unzähligen Mikroorganismen werden als Darmflora bezeichnet. Sie leben in enger Symbiose mit uns und leisten unschätzbare Dienste für unsere Gesundheit. Die körpereigene Abwehr ist auf eine funktionierende Darmflora angewiesen. Das im Darm befindliche Immunsystem steht in direktem Kontakt mit dem gesamten Abwehrsystem. Fremde und gefährliche Substanzen werden von im Darm befindlichen Abwehrzellen zuerst erkannt und die Information an das gesamte Immunsystem weiter geleitet.

 

 

 

DAS LEISTET UNSER DARM:

 

Abwehr krankheitserregender Keime, Bildung von Vitaminen und Fettsäuren, optimale Nährstoffverwertung, Vorbeugung von Allergien.

 

DAS ZIEL DER DARMSANIERUNG:

 

Das Ziel der Darmsanierung ist der langfristige Aufbau und die Pflege einer gesunden Darmflora. Dazu wird zuerst die Zusammensetzung der Stuhlflora und der Immunstatus des Darms anhand einer Stuhlprobe  untersucht.

 

 

EINE DARMSANIERUNG IST SINVOLL BEI:

  • Allergien
  • arthritischen Beschwerden
  • Asthma
  • Burnout/Erschöpfung
  • Blähungen
  • Depressionen
  • häufigen Infekten
  • Hauterkrankungen
  • Krämpfen

 

  • Migräne
  • Mikronährstoffdefizite
  • Nahrungsmittelunverträglickeiten
  • nach Antibiotikabehandlung
  • Reizdarm
  • rheumatischen Beschwerden
  • Schmerzzuständen
  • Übergewicht/Untergewicht
  • Verstopfung
  • wiederkehrenden Durchfällen